Hersteller und Anbieter von LTE Routern

 

 

Im deutschsprachigen Vertriebsbereich sind Routerhersteller aus mehreren Ländern vertreten, bei denen man teilweise auch nicht direkt, sondern exclusiv über Vertriebsfirmen und deren Partner, sogenannte Distributoren, LTE-fähige Router erwerben kann.

 

LTE-Router-Connections

 

Ein LTE Router bietet in den allermeisten Fällen natürlich zum einen den Zugang zum LTE-Netz, zum anderen noch physikalische Ausgänge mit Ethernet-Anbindung von einem Switch oder einer direkten Anbindung von PCs.

 

Aber auch W-Lan der aktuellen Kategorie, ich nenne es mal IEEE 802.11x ist bei vielen Routern implementiert, sodaß man Wireless-Lan fähige Clients ins Netz einbinden kann. Dies können Handys aber auch zum Beispiel ein älterer Computer mit einem W-Lan USB-Stick, oder auch ein moderner Kühlschrank mit Internetzugang sein.

 

802.11p ist einer der letzten Standards, die zur Vorlage gelangt sind, dort beschäftigt sich das Gremium mit der Standartisierung von W-Lan in PKW´s und anderen mobilen Fahrzeugen.

 

Um einen LTE-Router in einer kleinen Firmenniederlassung zu betreiben, benötigt man zum einen die Sicherheit, dass LTE dort empfangen werden kann. Dies kann man natürlich mit einem Test vor Ort mit dem Router direkt herausfinden, oder man verläßt sich auf die im Internet verfügbaren LTE-Tests der Anbieter im deutschen LTE-Markt.

 

 

Die gängisten Routerhersteller für LTE sind hier zu finden:

 

 

Internationale Hersteller:

 

- Huawei

- Cisco

- mehr als 300 Anbieter aus China,Taiwan.Südkora und Italien finden sich bei Alibaba

 

 

Deutsche Hersteller:

 

- AVM GmbH

- T.D.T. GmbH

 

Im deutschen Markt vertreiben momentan alle großen Anbieter (Dt. Telekom,Vodafone und O2) einen Huawei Router als Standardprodukt für den Hausgebrauch.

 

 

Treten Sie einfach mit uns in Kontakt, unser Team hilft Ihnen gerne weiter!